Finanzbildung

Finanzbildung

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Eigentlich ist Geld immer ein Thema 

Im Alltag drehen sich viele Gespräche um Geld: Was kostet die Autoreparatur? Ist noch ein Urlaub drin? Wann gibt es die nächste Taschengelderhöhung? Nur selten wird dabei jedoch über den planvollen Umgang mit Geld geredet. Die meisten Deutschen verhalten sich in Finanzangelegenheiten leider nicht nach dem Lehrbuch. Hier besteht Handlungsbedarf. Wie kann man das Wissen beim Thema Finanzen verbessern? Welche Lösungsansätze gibt es? Welche Form des Dialogs oder der Diskussion mit den gesellschaftlichen Gruppen bringt uns weiter? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Union Investment – unter anderem durch Studien, Projekte und Workshops. 

Versetzung gefährdet

Versetzung gefährdet

Wir haben 18- bis 29-jährige zum Thema Finanzwissen befragt. Das Ergebnis: es herrscht Aufholbedarf.

Teaser-Link
Finanzbildungskonferenz

Im Dialog

Wir wollen wissen: Was macht gute Finanzbildung aus?

Teaser-Link
MoneyCoaster

MoneyCoaster

90 Minuten kompakte Finanzbildung: Bleib in der Spur mit unserer Finanzbildungsiniative. 

Teaser-Link

Auch interessant für Sie

Sie wollen mehr über Union Investment erfahren? Dann haben wir weitere interessante Themen für Sie!

Evolution des Sparens

Die Deutschen sparen - aber ineffizient

Die Deutschen machen ihrem Ruf als Sparweltmeister weiter alle Ehre: Das Finanzvermögen der deutschen Privathaushalte hat sich in den vergangenen 20 Jahren mit einem Plus von 95 Prozent nahezu verdoppelt. Paradoxerweise landet das meiste Geld der Sparerinnen und Sparer jedoch weiterhin auf dem Girokonto. Allein 2019  hat so jeder Bundesbürger mit Ersparnissen auf dem Giro- und Tagesgeldkonto sowie in Termin- und Spareinlagen im Schnitt 380 Euro verloren. 

Sparen ist für junge Leute kein Fremdwort 

Sparen ist für junge Leute kein Fremdwort 

Sparen ist bei jungen Erwachsenen zwischen 18 und 29 Jahren keinesfalls außer Mode, besonders in Sachsen sparen viele regelmäßig. Das wichtigste Sparziel ist finanzielle Unabhängigkeit, das die meisten mit dem Sparbuch, Investmentfonds, Disziplin und Finanzwissen erreichen wollen.