Die Zukunft nachhaltig gestalten

Megatrends wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung haben durch die Corona-Pandemie nochmals deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Welt befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Das Thema Nachhaltigkeit ist mit all seinen Facetten dabei ein wesentlicher Treiber. Wie können wir diesen Wandel aktiv und zum Wohl unserer Kunden gestalten?

Diesen Beitrag teilen:

Klar ist: Wir müssen zukünftig Nachhaltigkeit und Ökonomie stärker miteinander verbinden. Doch diese Herausforderung ist ein komplexes, langfristiges Projekt, nicht nur für die Real- sondern auch für die Finanzwirtschaft. Als Kompetenzzentrum für das Asset Management in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe sehen wir diesen notwendigen Wandel als Chance, das Geld unserer Kunden zu vermehren und gleichzeitig dafür Sorge zu tragen, Ressourcen für zukünftige Generationen zu schonen. Dafür bringen wir uns aktiv ein und beschäftigen uns aus vielen Perspektiven mit dem Thema.

Welche Bedeutung hat nachhaltige Transformation für uns als Asset-Manager?

Dr. Henrik Pontzen Leiter ESG im Portfoliomanagement

Nachhaltiges Investieren verfolgt zwei Ziele: Rendite und Wirkung. Wir erreichen keines von beiden, wenn wir ausschließlich in „grüne“ Unternehmen investieren. Denn Nachhaltigkeit erfordert, dass die „braunen“ Unternehmen grüner werden. Deshalb investieren wir zum einen in Konzerne, die bereits hervorragende Nachhaltigkeitskennziffern ausweisen und zum anderen in Unternehmen, die sich glaubwürdig verändern wollen. Als aktiver Investor gilt es, diese Unternehmen rechtzeitig zu finden und zu begleiten, bevor der Markt das Potenzial entdeckt hat.

Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit im Privatkundengeschäft? 

Anja Bauermeister, Leiterin Publikumsfonds

Nachhaltigkeit hat eine zunehmende Bedeutung bei Anlegern und Beratern und somit auch für uns als Produktlieferant. Mehr als die Hälfte aller Nettomittel, die private Anleger uns im Jahr 2020 anvertrauten, flossen in nachhaltige Produkte; Tendenz steigend. Wir betrachten Nachhaltigkeit als strategisches, langfristiges Anlagethema. Es kann einen Beitrag dazu leisten, das vordergründige Ziel in der Geldanlage zu erreichen, nämlich Vermögen zu vermehren. Vor diesem Hintergrund erweitern wir unsere Produktpalette schrittweise und bedarfsorientiert.

Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit für institutionelle Investoren?

Nico Freyer, Leiter des Bereichs Großkunden Deutschland – International

Nachhaltigkeit hat sich zunehmend zu einer Standardanforderung institutioneller Kunden entwickelt, sowohl im In- wie im Ausland. Die Frage, was nachhaltig ist und was nicht, beantworten noch viele Kunden individuell. Diese unterschiedlichen Anforderungen erfordern von uns eine sehr hohe Lösungskompetenz. Hier sehen wir uns führend. Zunehmend wichtiger werden für viele Kunden die Messung und das Reporting. Da wir das Thema bereits frühzeitig professionalisiert haben und stetig weiterentwickeln, sind wir am Markt gut positioniert.

Was bedeutet die Umsetzung nachhaltiger Transformation konkret für den Investmentprozess?

Vera Diehl, Portfoliomanagerin

Mehr Granularität, denn künftig nehmen wir alle Daten zur nachhaltigen Transformation mit ESG-Zielen und Key Perfomance Indikatoren (KPIs) genau unter die Lupe. Damit bekommen wir eine noch komplexere Sicht auf Unternehmen und versprechen uns eine größere „awareness“, auch für das, was zwischen den Zeilen steht.

Dadurch könnte das Anlageuniversum schrumpfen, denn Unternehmen, die nicht nachhaltig sind oder sich nicht auf den Weg machen, dies zu werden, werden für uns nicht mehr investierbar sein. Ziel bleibt aber eine positive Korrelation zwischen nachhaltiger Transformation und Rendite.

Welche Bedeutung hat der Dialog mit Unternehmen?

Janne Werning Leiter ESG Capital Markets & Stewardship

Im direkten Dialog können wir dem Management auf den Zahn fühlen und die Geschicke eines Unternehmens aktiv mitprägen. Im besten Fall begleiten und unterstützen wir durch den konstruktiven Dialog auf diese Weise ein Unternehmen auf dem Weg der Transformation zu mehr Nachhaltigkeit und einem zukunftsfähigen Geschäftsmodell. Damit uns das gelingt, führen wir jährlich mehr als 4.000 Gespräche mit Unternehmen.

Wie erreichen wir das Ziel, unser Immobilienportfolio bis 2050 klimaneutral zu gestalten?

Jan von Mallinckrodt, Leiter Nachhaltigkeit Immobilien

2018 wurde dafür die Manage-to-Green-Strategie eingeführt, die einen breiten Maßnahmenkatalog beinhaltet. Bereits im Ankauf werden ESG-Kriterien geprüft. Im Bestand analysieren und vergleichen wir Energieverbräuche und Emissionen. Für die Analyse der komplexen Daten wird mit „ImmoSustain“ eine eigens für uns entwickelte Software eingesetzt, die ermöglicht Effizienzmaßnahmen abzuleiten. Die Allgemeinflächen aller deutschen und auch erster europäischer Immobilien wurden auf Ökostrom umgestellt. Wenn möglich, installieren wir Photovoltaik auf den Dächern unserer Immobilien.

Warum ist das G aus ESG ein wichtiger Teil der nachhaltigen Transformation?

Vanda Rothacker, ESG-Analystin

Eine effektive Corporate Governance legt den Grundstein für eine nachhaltige Steuerung und Überwachung eines Unternehmens. Unter dem G aus ESG wird der rechtliche und faktische Rahmen verantwortungsvoller Unternehmensführung verstanden. Unsere Anforderungen umfassen dabei beispielsweise die Integration von Nachhaltigkeitskriterien in die Vorstandsvergütung sowie die kompetente und diverse Besetzung der Gremien. Nur so kann ein Unternehmen Risiken minimieren und sich glaubhaft langfristig und nachhaltig transformieren.

Wozu benötigt Union Investment ein eigenes Nachhaltigkeitsresearch-System?

Florian Sommer, Leiter ESG Strategie im Portfoliomanagement

Um den Wandel zu einem nachhaltigen Finanzsystem mitzugestalten, bedarf es aktiver Selektion und fundierter Nachhaltigkeitsanalyse. Mit dem Sustainable Investment Research Information System (SIRIS) bündelt Union Investment umfangreiche ESG-Datenströme und eigenes Research. Die IT-Plattform kommt einer Lupe gleich, mit der unser Portfoliomanagement untersucht, wie nachhaltig Unternehmen und Staaten bereits sind oder ob sie sich auf dem Weg zur Nachhaltigkeit befinden. Mit SIRIS können wir Nachhaltigkeit im Investmentprozess treffsicher steuern und messen.

Weiterlesen