Union Investment legt Kommunalfonds auf

Frankfurt am Main, 4. Februar 2019 – Union Investment hat einen institutionellen Publikumsfonds für kommunale Anleger aufgelegt. Der UniInstitutional Kommunalfonds Nachhaltig ist ein auf die Ansprüche von Kommunen abgestimmter Mischfonds, der Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt und überwiegend sicherheitsorientiert investiert.

Das Konzept des UniInstitutional Kommunalfonds Nachhaltig (WKN: A2H9AZ; ISIN: DE000A2H9AZ3) ist in enger Zusammenarbeit mit kommunalen Praktikern entwickelt worden, um den bundesweit unterschiedlichen Anforderungen der Gemeindehaushaltsverordnungen an die Anlage von Kommunalgeldern weitestgehend gerecht zu werden. Auf Basis der Experteneinschätzungen aus mehreren Bundesländern wurde angestrebt, einen möglichst breiten Konsens über einen Rahmen für Investitionen von Kommunalvermögen zu erreichen.

Der aktiv gemanagte Mischfonds unterstützt die eher sicherheitsorientierten Anlagekriterien für öffentliche Gelder mit seinem Schwerpunkt auf Anleihen guter Bonität. Im derzeitigen Niedrigzinsumfeld strebt der Fonds an, zusätzliche Ertragschancen zu erschließen und kann dazu Schwellenländer- und Hochzinsanleihen beimischen. Bis zu 30 Prozent des Fondsvermögens können in ausgewählten Aktien angelegt werden, Währungsrisiken werden weitestgehend abgesichert.

Nachhaltigkeitsaspekte spielen für viele Kommunen in Deutschland bei der Kapitalanlage eine wichtige Rolle und haben daher beim Management des neuen Fonds einen entsprechend hohen Stellenwert. „Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien ist aus ethischen Gründen sinnvoll und hilft uns, Risiken zu reduzieren“, sagt Thorsten Albrecht, Portfoliomanager des UniInstitutional Kommunalfonds Nachhaltig.

Ein mehrstufiges System stellt die Integration der Nachhaltigkeitskriterien sicher: Zunächst werden Ausschlusskriterien berücksichtigt. Titel, die diese verletzen, kommen für die Anlage nicht in Frage. Ausgeschlossen sind beispielsweise Rüstungs- und Tabakproduzenten. In einem zweiten Schritt werden die infrage kommenden Titel einer eingehenden Nachhaltigkeitsanalyse unterzogen. Dabei fließen ökologische und soziale Aspekte sowie die Qualität der Unternehmensführung (ESG-Kriterien) in die Bewertung ein. „Wir verknüpfen die Nachhaltigkeitsanalyse mit der klassischen Unternehmensanalyse“, erläutert Portfoliomanager Michael Struckmann, der den UniInstitutional Kommunalfonds Nachhaltig gemeinsam mit Thorsten Albrecht managt.

Union Investment verwaltet mehr als 40 Milliarden Euro in nachhaltigen Geldanlagen und bringt diese Expertise auch in den neuen Fonds ein. Das verwaltete Gesamtvermögen beläuft sich auf rund 330 Milliarden Euro.

PDF herunterladen

Ansprechpartner

Stefan Barkhausen

Stefan Barkhausen

Pressesprecher

Institutionelles Asset Management, Internationale Presse

Telefon: 069-2567-2660

E-Mail: stefan.barkhausen@union-investment.de

Auch interessant für Sie

Sie wollen mehr über Union Investment erfahren? Dann haben wir weitere interessante Themen für Sie.

Union Investment führt Private-Equity-Fondsreihe erfolgreich fort

- Für den neuen Fonds PE-Invest 4 wurden 417 Mio. Euro bei institutionellen Investoren eingeworben - Zusammenarbeit mit Unigestion

  • 14.07.2020

Jochen Wiesbach wird Geschäftsführer der Union Investment Privatfonds GmbH

Jochen Wiesbach wird mit Wirkung zum 1. Juli 2020 in die Geschäftsführung der Union Investment Privatfonds GmbH berufen. Wiesbach ist seit März 2020 als Managing Director im Segment Privatkunden tätig und verantwortet die Leitung des Produktmanagements. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Daniel Günnewig an, der zum 1. Januar diesen Jahres die Bereichsleitung Konzernstrategie, -steuerung und Nachhaltigkeit in der Union Asset Management Holding AG übernommen hat.

  • 30.06.2020

Kapitalmarktausblick: Corona wird zum Katalysator

Nach der Geldpolitik unterstützt nun auch die Fiskalpolitik das Wachstum - Bullet Volumen der geld- und fiskalpolitischen Maßnahmen höher als in der Finanzkrise - Coronakrise verstärkt Trends an den Kapitalmärkten - Niedrigzinsumfeld verfestigt: Risikoanlagen bleiben favorisiert

  • 25.06.2020
Alle Pressemitteilungen