Union Investment legt Multi-Credit-Fonds auf

Frankfurt, 28. März 2017 – Union Investment hat den global investierenden Rentenfonds UniInstitutional Multi Credit aufgelegt. Der institutionelle Publikumsfonds mit absolutem Ertragsziel ermöglicht Investoren, breit gestreut in verzinsliche Rentenpapiere zu investieren. Die Gewichtung der einzelnen Sub-Assetklassen im Fonds wird aktiv und flexibel gesteuert, um aktuelle Marktchancen zu nutzen.


Das Anlageuniversum des UniInstitutional Multi Credit (WKN: A2DK5B, ISIN: LU1557111835) umfasst neben Staats- und Unternehmensanleihen inklusive Finanz- und Nachranganleihen vor allem Contingent Convertible Bonds (CoCos), Covered Bonds und Pfandbriefe sowie Wandelanleihen und Verbriefungen. Es werden Titel aus Industrie- und Schwellenländern aus dem Investment-Grade- und High-Yield-Bereich erworben. Der Fonds hat ein Investment-Grade-Durchschnittsrating. Einzeltitel müssen bei Erwerb ein Rating von mindestens B- aufweisen, Verbriefungen dürfen nur im Investment-Grade-Bereich erworben werden. Der UniInstitutional Multi Credit ist somit VAG-konform ausgestaltet. Währungsrisiken werden weitestgehend abgesichert.


Der Fonds orientiert sich nicht an einer Benchmark und strebt mittelfristig einen Ertrag von 2,5 bis drei Prozentpunkten pro Jahr über Geldmarkt (3-Monats-Euribor) vor Kosten an. Die Anlage erfolgt unter Ausnutzung von Marktineffizienzen und Unterbewertungen bei Papieren mit vergleichbarer Bonitätseinstufung. Die Vereinnahmung von Zinskupons leistet einen wesentlichen Beitrag, um ausschüttungsfähige Erträge zu erwirtschaften. Zur Steuerung des Zinsrisikos, zur Absicherung und zeitnahen Umsetzung taktischer Investitionsentscheidungen werden auch Derivate eingesetzt.


„Institutionelle Anleger können mit unserem neuen Fonds transparent und effizient in ein breit gestreutes Credit-Portfolio investieren. Wir handhaben die Allokation im Fonds sehr flexibel und nutzen das Know-how unserer Spezialisten in den einzelnen Sub-Assetklassen, um auch von kurzfristigen Marktschwankungen zu profitieren“, erläutert Stephan Ertz, Portfoliomanager und Head of Credits bei Union Investment.

PDF herunterladen

Ansprechpartner

Stefan Barkhausen

Stefan Barkhausen

Pressesprecher

Institutionelles Asset Management, Internationale Presse

Telefon: 069-2567-2660

E-Mail: stefan.barkhausen@union-investment.de

Auch interessant für Sie

Sie wollen mehr über Union Investment erfahren? Dann haben wir weitere interessante Themen für Sie.

Vorsorgeatlas Deutschland: Keine Angst vor der Rente

Wer die Möglichkeiten des Altersvorsorgesystems nutzt, ist gut versorgt - Gesetzliche Rente bleibt auch über das Jahr 2030 hinaus der Grundpfeiler der Altersvorsorge - Vor allem die junge Generation muss jedoch aktiv werden, wenn sie ihren Lebensstandard im Alter sichern will - Studie belegt, dass grundlegende Veränderungen nicht erforderlich sind

  • 10.10.2017

Studie: Anlegerbarometer Fondssparpläne - drittes Quartal 2017

Der Großteil der Anleger glaubt, dass man mit Fondssparplänen aktuell die höchsten Erträge erzielen kann - Die meisten legen im Monat zwischen 100 und 250 Euro zur Seite - Drei von vier Befragten sparen ohne ein konkretes Sparziel

  • 27.09.2017

Studie: Wissen über Geld wichtiger als Wissen zur Gesundheitsvorsorge

Einschätzungen von Experten und Bevölkerung zum Wissensstand bei Finanzbildung liegen weit auseinander - Politik, Lehrer und Eltern sehen sich gegenseitig in der Verantwortung - Schule allein ist nicht die Lösung

  • 25.09.2017
Alle Pressemitteilungen