<p>Union Investment legt verantwortungsvoll die Gelder ihrer Anleger an</p>

Wir investieren verantwortungsvoll im Sinne unserer Anleger

Nachhaltigkeit ist für uns mehr als ein Modetrend.

Verantwortungsvolles Anlegen

Verantwortung bedeutet für uns: Die Bedürfnisse all unserer Interessensgruppen zu berücksichtigen und unsere unternehmerische Verantwortung wahrzunehmen. Unser Selbstverständnis ist das eines aktiven, langfristig orientierten Aktionärs, der internationale Nachhaltigkeitsstandards erfüllt und seine Geschäftstätigkeit auf dieser Basis kontinuierlich weiterentwickelt.

Anlegerschutz

Als Mitglied der genossenschaftlichen FinanzGruppe wahren und schützen wir die Interessen unserer Anleger und setzen uns für deren Ziele ein. Das nehmen wir besonders ernst. Denn die Kunden der genossenschaftlichen Banken sind häufig zugleich auch deren Eigentümer. Das führt zu einem klaren Selbstbild: Wir sind der treuhänderische Verwalter unserer Kundengelder und tragen damit eine besondere Verantwortung für den  Anlegerschutz.
Wenn wir für unsere Anleger in Aktiengesellschaften investieren, unterstützen wir zum Wohle unserer Kunden, was den Wert dieser Unternehmen nachhaltig steigert. Dabei richten wir unsere Geschäftstätigkeit an etablierten Branchenstandards aus – beispielsweise an den Verhaltensregeln des Bundesverbandes Investment und Asset Management e.V..

Über

17 Milliarden

nachhaltiger Assets under Management

Mehr als

4.000

Gespräche mit Unternehmensvertretern jährlich

Über

100

Ausschlusskriterien für Portfolien

Union Investment versteht sich als aktiver Aktionär

Als Fondsgesellschaft haben wir ein Interesse am Erfolg der Unternehmen, in die wir für unsere Kunden investieren. Um diesen zu gewährleisten, haben wir die Aufgabe, die Prozesse in Aktiengesellschaften kritisch zu hinterfragen. Nicht weil wir den Unternehmen nicht trauen. Sondern weil unsere  Anleger zu Recht erwarten, dass ihr Geld in Unternehmen fließt, die nach dem Prinzip des ehrbaren Kaufmanns agieren. Drei Grundpfeiler des aktiven Aktionärstums untermauern dieses Selbstverständnis.
<p>Union Investmetn tritt auf Hauptversammlungen als Aktionär auf</p>

Auftritte auf Hauptversammlungen

Auf Hauptversammlungen Präsenz zu zeigen, ist die Voraussetzung für eine professionelle Interessensvertretung unserer Anleger. Über Redebeiträge und die Ausübung von Stimmrechten nehmen wir als Treuhänder unserer Kunden aktiv Einfluss. Wir fordern beispielsweise das Offenlegen von Treibhausgas-Emissionen oder das Vermeiden von Kinderarbeit.  

<p>Union Investment ist aktiver Aktionär</p>

Abstimmungen auf Hauptversammlungen

Wenn wir die Abstimmungsrechte unserer Anleger vertreten, handeln wir nach festen Vorgaben und Grundsätzen. Wir haben hierzu Abstimmungsrichtlinien festgelegt, die sich an den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodexes und an den BVI-Richtlinien orientieren. Union Investment stimmt auf rund 1.200 Hauptversammlungen im Jahr im Auftrag ihrer Anleger ab.

<p>Union Investment führt einen konstruktiven Unternehmensdialog</p>

Konstruktiver Unternehmensdialog

Vertreter von Unternehmen, in die unsere Anleger investieren, werden von uns für die Bedeutung nachhaltigen Wirtschaftens sensibilisiert. Wir suchen kontinuierlich den Dialog mit den Unternehmensvertretern. Dabei führt Union Investment über 4.000 Investorengespräche pro Jahr. Zudem begrüßen wir die Stakeholder-Dialoge, die Aktiengesellschaften veranstalten und beteiligen uns daran.

Nachhaltigkeit im Investmentprozess

Für Großanleger gehört Responsible Investing mittlerweile zur gängigen Praxis. Nachhaltigkeit ist schon lange kein Modetrend mehr und hat einen festen Platz in den Portfolios vieler Investoren gefunden.

Das Prinzip der Nachhaltigkeit soll sicherstellen, dass ein System in seinen wesentlichen Eigenschaften langfristig erhalten bleibt. Alexander Schindler, Mitglied des Vorstands von Union Investment, ist sich sicher, dass das Thema auch in Zukunft Bestand haben wird: „Nachhaltigkeit ist selbst nachhaltig geworden“. So hat Union Investment Nachhaltigkeitsstrategien für alle wichtigen Anlageklassen in ihrem Portfoliomanagement verankert.

Ausschlusskriterien

Die Implementierung von Ausschlusskriterien ist entscheidend, um ethische Mindeststandards zu sichern und Reputationsrisiken zu vermeiden. So definieren wir Kriterien, die das Investment in bestimmte Unternehmen, Branchen oder Länder ausschließt.

ESG-Analyse

ESG steht für Environmental-, Social-, Governance-Faktoren. Diese Themen beziehen wir in die Analyse- und Entscheidungsprozesse im Investmentbereich mit ein. Die Daten, die bei der Analyse dieser Themenfelder gewonnen werden, ermöglichen uns zeitnahe Reaktionen auch auf ad-hoc-Ereignisse.

Best-in-Class-Ansatz

Wir wählen Unternehmen aus, die im Branchenvergleich in ökologischer, sozialer und Corporate Governance-Hinsicht die höchsten Standards setzen.

Engagement Ansatz

Wir verfolgen eine Engagement-Strategie, die auf aktivem Handeln der Aktionäre und dem Aktionärsdialog aufbaut, um Einfluss auf die Unternehmenspolitik zu nehmen. Unser jährlich erscheinender Engagement-Jahresbericht ist Teil des Bestrebens zur Offenlegung unserer Aktivitäten.

Publikationen und Downloads zur Nachhaltigkeit bei Union Investment

Mitgliedschaften und Initiativen

Wir haben die Herausforderung angenommen, ein zukunftssicheres Umfeld für Kapitalanlage konsequent mitzugestalten. Aus diesem Grund ist Union Investment aktives Mitglied in mehreren Verbänden und Initiativen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen.

Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG)

Union Investment ist seit 2010 aktives Mitglied im Forum Nachhaltige Geldanlagen. Das Forum hat sich zwei große Ziel gesetzt: Zum einen soll die Bekanntheit nachhaltiger Geldanlagen sowohl in der Finanzbranche als auch in der breiten Öffentlichkeit gesteigert werden. Zum anderen werden Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft mit aktuellen Informationen versorgt, um eine bessere Vernetzung zu gewährleisten.

Principles for Responsible Investment (PRI)

Die Principles for Responsible Investment stellen ein Paket an Grundsätzen dar, die unter der Federführung der UNEP Finance Initiative und des UN Global Compact erarbeitet wurden. Insgesamt sechs Prinzipien dienen als Handlungsfaden für Investoren, um den Einfluss von verantwortungsbewusstem Investieren nachzuvollziehen und bei der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen. Union Investment hat sich im Jahr 2010 zu diesen Prinzipien bekannt. Unterstützer dieser Initiative verpflichten sich, diese Maximen zu halten.

European Sustainable Investment Forum (EUROSIF)

EUROSIF ist der Fachverband für nachhaltige Geldanlagen auf europäischer Ebene. EUROSIF hat ein Transparent-Register als Voraussetzung zu nachhaltigem Investment entwickelt. Nur Unternehmen, die diese Auflagen erfüllen und als transparentes Unternehmen gelistet werden, können im Nachhinein weiterführende lokale Nachhaltigkeitssiegel erlangen.

United Nations Global Compact (UNGC)

Die Vision des UN Global Compact ist es, den Weg zu einer nachhaltigen und integrativen Weltwirtschaft zu bereiten. So sollen dauerhaft Vorteile für Menschen, Gemeinschaften und Märkte geschaffen werden. Der UN Global Compact unterstützt Unternehmen, ihre Geschäfte verantwortungsvoll zu führen, indem sie bei ihren Strategien und Operationen die Prinzipien der Menschenrechte, der Arbeitsnormen, des Umweltschutzes und der Korruptionsbekämpfung beachten.

Zentraler Immobilienausschuss (ZIA)

Als Mitglied des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) hat Union Investment aktiv an dem 2011 veröffentlichten Verhaltenskodex für nachhaltiges Wirtschaften in der Immobilienbranche mitgewirkt. Der „ZIA-Kodex“ umschließt die Themenfelder Branchen-Kodex, Branchen-Reporting, Nachhaltigkeitsmessung, Corporate Governance / Responsibility sowie Corporate Social Responsibility. Zudem arbeitete Union Investment wesentlich an der Entwicklung des 2013 erschienenen ZIA „Leit-faden zur Einführung von Nachhaltigkeitsmessungen im Immobilienportfolio – Technologisch-ökologische Aspekte“ mit.

Auch interessant für Sie

Sie wollen mehr über Union Investment erfahren? Dann haben wir weitere interessante Themen für Sie.
Nachhaltige Unternehmensführung bei Union Investment

Nachhaltige Unternehmensführung

Nachhaltiges Wirtschaften und Responsible Investment sind Teil des Geschäftskonzepts von Union Investment. Wir streben nach einem Verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und fordern dies auch von unseren Lieferanten.

<p>Union Investment hat ein genossenschaftliches Selbstverständnis</p>

Unsere Philosophie

Wir handeln nach den festen Grundsätzen Partnerschaftlichkeit, Professionalität und Solidität. Informieren Sie sich, wie wir diese Werte leben.

<p>Evolution des Sparens - vom Sparschwein zum Bullen</p>

Evolution des Sparens

Wie erlernen wir den Umgang mit Geld? Und gibt es ein Spar-Gen? Wir haben die Antworten für Sie!