Die Nachhaltigkeitskonferenz 2018

Nachhaltigkeitskonferenz 2018

Am 6. Juni veranstaltet Union Investment im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens die siebte Nachhaltigkeitskonferenz. Zu Gast sind unter anderem Sigmar Gabriel, Bundesaußenminister a. D., und Jeroen Dijsselbloem, Minister für Finanzen der Niederlande (2012-2017) und Vorsitzender Euro-Gruppe (2013-2018). Um Ihnen Inhalte und Atmosphäre des Tages zu vermitteln, berichten wir direkt von der Veranstaltung.

17:09 — Union Investment bleibt beim Thema Nachhaltigkeit auch zukünftig in einer Vorreiterrolle

Schlussworte von Alexander Schindler
Bereits heute Morgen haben wir Alexander Schindler, Mitglied des Vorstands bei Union Investment und Moderator der Nachhaltigkeitskonferenz, gebeten, die Rolle von Union Investment bei der zukünftigen Entwicklung der nachhaltigen Kapitalanlage zu beschreiben. Seine Botschaft ist klar: Als Pionier in diesem Feld bleibt Union Investment auch zukünftig Vorreiter und hat die Weichen bereits gestellt. Wir verabschieden uns und hoffen, Sie konnten sich einen Eindruck von der heutigen Veranstaltung verschaffen. Fragen und Rückmeldungen können Sie jederzeit gerne an unternehmenskommunikation@union-investment.de schicken.

16:58 — Engagement im Hinblick auf die SDGs

Janne Werning in seinem Vortrag zum Thema Engagement.

Inwieweit engagiert sich Union Investment dahingehend, dass Unternehmen die SDGs bis 2030 erreichen? „Wir nutzen unser Abstimmungsrecht auf mehr als 1.900 Hauptversammlungsen, haben etwa 15 Hauptversammlungsredebeiträge pro Jahr sowie mehr als 4.000 Unternehmensgespräche, davon deutlich mehr als zehn Prozent ausdrücklich hinsichtlich der SDGs", sagt Janne Werning, Nachhaltigkeit und Engagement Analyst bei Union Investment. Kurzer Werbeblock an dieser Stelle: Der UniInstitutional SDG Equities macht die SDGs direkt investierbar.

16:47 — Die SDGs in SIRIS

Florian Sommer referiert zu SIRIS

Zum Abschluss der Veranstaltung holen wir die eigentlich für den Vormittag angekündigten Break-Out-Sessions nach: Florian Sommer, Senior Stratege und Leiter Nachhaltigkeitsresearch, stellt unsere unternehmenseigene Nachhaltigkeitsdatenbank SIRIS vor. In dieser befinden sich Nachhaltigkeitsdaten zu mehr als 10.000 Unternehmen aus 95 Staaten.

16:26 — „Wir haben uns zu lange sicher gefühlt"

Fragerunde Sigmar Gabriel
Sigmar Gabriel zeigt in der Fragerunde ein Spannungsfeld auf: Einerseits habe die Politik bestimmte Entwicklungen verschlafen, andererseits zeige die Dieseldebatte, dass man nun gleichzeitig zu einem gewissen Aktionismus neige.

15:50 — Ist die Nachhaltigkeitsstragie Deutschlands bloße Theorie?

gabriel_02.mp4
Sigmar Gabriel ist bekannt als ein Mann offener Worte. Dafür wird er manchmal gescholten, manch einer findet genau das aber auch bereichernd. Wie auch immer: In seiner Rede kritisiert Gabriel, dass die Nachhaltigkeitsstrategie Deutschlands nicht zwangsläufig an verpflichtende konkrete Ziele für die einzelnen Ressorts der Bundesregierung gekoppelt ist.

15:39 — Sigmar Gabriel beschreibt Herausforderungen bei der Regulierung

gabriel_01.mp4
Die zunehmende Regulierung ist sicherlich auch einer der Gründe, warum Investoren sich intensiver mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Doch die Sorge vor einer Überregulierung ist allgegenwärtig. Sigmar Gabriel, Mitglied des Bundestags und von 2013 bis 2017 Bundesminister für Wirtschaft und Energie sowie von Januar 2017 bis März 2018 Bundesminister des Auswärtigen beschreibt die Herausforderungen für die Politik recht plastisch.

15:21 — Ingo Speich in der Fragerunde

Fragerunde an Ingo Speich

Zum Abschluss steht Ingo Speich für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Dem einen oder anderen dürfte er durchaus bekannt sein. Denn im Rahmen des Engagements tritt Speich teils medienwirksam auf Hauptversammlungen von DAX-Unternehmen auf. Wenn Sie sich für Hintergründe dazu interessieren, empfehlen wir Ihnen ein Blick in die „engage!", das Engagement-Magazin von Union Investment.

15:09 — „Nachhaltigkeit hat in Investorengesprächen an Bedeutung gewonnen"

02_s_speich.mp4
Wir hatten vorhin schon einmal Gelegenheit mit dem Kollegen Ingo Speich zu sprechen. In dem Gespräch schildert er uns, inwieweit das Thema Nachhaltigkeit in den Gesprächen, die Union Investment im Rahmen des aktiven Aktionärstums führt, an Bedeutung gewonnen hat.

14:58 — Nachhaltigkeitsresearch und fundamentales Research gehören zusammen

speich_01.mp4
Für Ingo Speich, Leiter Nachhaltigkeit & Engagement bei Union Investment, ist eines klar: Fundamentales Research und nachhaltiges Research gehen zukünftig Hand in Hand.

14:36 — Jeroen Dijsselbloem beschreibt Risiken und Chancen für nachhaltige Investoren

dijsselbloem_01.mp4
Jeroen Dijsselbloem, Minister für Finanzen der Niederlande (2012-2017) und Vorsitzender Euro-Gruppe (2013-2018), sieht in Investitionen in die Infrastruktur, beispielsweise die Elektrizitätsinfrastruktur, eine von mehreren Möglichkeiten für Investoren, langfristig profitabel zu agieren.

14:15 — Dr. Frédéric Brodach schildert seine Eindrücke von der Nachhaltigkeitskonferenz

06_s_brodach.mp4
Dr. Frédéric Brodach, Managing Partner bei Serimus S.A., erklärt uns, warum er gerne als Gast zur Nachhaltigkeitskonferenz kommt und die Veranstaltung für ihn einen echten Mehrwert bietet.

13:56 — Bernhard Kraus: Analyseprozess ist entscheidend

Bernhard Kraus im Gespräch
Wir melden uns wieder zurück aus der Mittagspause. Aber natürlich nicht ohne neues Futter für die grauen Zellen: Bernhard Kraus, Mitglied der Geschäftsführung bei Union Investment Institutional, hat mit uns darüber gesprochen, warum institutionelle Investoren aus seiner Sicht Nachhaltigkeitskriterien bei der Kapitalanlage berücksichtigen sollten und wo er die größten Herausforderungen sieht.

13:17 — Mittagspause

Veranstaltungsmanagement

Wer einen Blick in das Programm wirft, merkt schnell, dass wir dem Zeitplan etwas hinterherhinken. Aus diesem Grund hat das Veranstaltungsmanagement nun entschieden, die Break-Out-Sessions an das Ende der Veranstaltung zu legen. Apropos Veranstaltungsmanagement: Auch hier bemühen wir uns, so nachhaltig wie möglich zu arbeiten. So sind beispielsweise unsere Strohhalme nicht aus Plastik, sondern aus Bambus.

12:59 — Martin Geiger zur Rolle der SDGs bei der Deutschen Investitions- und Entwicklungsbank

Martin Geiger

Als Abteilungsdirektor Nachhaltigkeit und Corporate Governance bei der Deutschen Investitions- und Entwicklungsbank (DEG) ist Martin Geiger heute naturgemäß in seinem Metier. Er referiert über den praktischen Nutzern der SDGs für deutsche Unternehmen. Das Besondere: Die DEG hat sogar ihre Kundenratings an den SDGs ausgerichtet.

12:47 — „Elektroautos machen Spaß"

Prof. Dr. Günther Schuh: Warum Elektroautos Spaß machen
Stellen Sie sich Prof. Dr. Günther Schuh in seinem Elektroauto an einer roten Ampel vor. Neben ihm steht ein Porsche 911, der deutlich eindrucksvoller brummt als das E-Auto. Nichtsdestotrotz: Schneller vom Fleck kommen, würde in diesem Moment Professor Schuh. Seine Botschaft: Elektroautos machen Spaß.

12:35 — Prof. Dr. Günther Schuh zur Herausforderung Batterieversorgung für die Autoindustrie

Prof. Dr. Günther Schuh zur Herausforderung Batterieversorgung

12:20 — Prof. Dr. Günther Schuh sieht Investoren hinsichtlich der Förderung von Elektromobilität gefordert

Prof. Dr. Günther Schuh sieht Investoren hinsichtlich der Förderung von Elektromobilität gefordert
Prof. Dr. Günther Schuh, Professor für Produktionssystematik an der RWTH Aachen, ist Experte für Elektromobilität. Um diese in Deutschland voranzubringen, sieht er auch Investoren gefordert. Wieso, erklärt er in seinem Vortrag.

11:51 — André Haagmann zur Bedeutung von Nachhaltigkeit für internationale Investoren

André Haagmann
Die Kollegen sind fix: André Haagmann, Mitglied der Geschäftsführung bei Union Investment Institutional, hat sich in der Pause Zeit genommen und mit uns zur Bedeutung von Nachhaltigkeit für internationale institutionelle Investoren gesprochen.

11:40 — Kaffeepause

Gäste interessieren sich für SIRIS

Zeit zum Durchatmen, die Vorträge revue passieren zu lassen oder um sich mit unserer unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsdatenbank SIRIS zu beschäftigen. Denn eine fundierte Analyse von Nachhaltigkeitskriterien erscheint wichtig, wenn man sich vor Augen hält, dass die Messung der Nachhaltigkeitswirkung ihrer Geldanlage für institutionelle Investoren eine wichtige Rolle spielt. Übrigens ein Hinweis in eigener Sache: Wir posten zwar etwas zeitverzögert, allerdings hinken wir dem Zeitplan hier tatsächlich etwas hinterher.

11:28 — Hendrik Steckhan: Technologiefortschritt und lokale Netzwerke sind entscheidend

Hendrik Steckhan

Rund 1,8 Liter Wasser benötigt Coca Cola zur Produktion von einem Liter seiner Getränke. Wassereffizientes Arbeiten spielt für den Getränkehersteller somit seit jeher eine große Rolle. Entscheidender als die Standortwahl: „Die Getränkeindustrie wird auch zukünftig wachsen. Aus meiner Sicht entscheidet sich der Wettbewerb der Zukunft dadurch, wie schnell der Technologiefortschritt zu einer noch besseren Effizienz bei der Wasseraufbereitung führt und wie bereit ein Unternehmen zum Netzwerken mit lokalen Partnern ist."

11:07 — Hendrik Steckhan: Zahlt sich Nachhaltigkeit in Krisenzeiten aus?

Hendrik Steckhan

Vor etwa 20 Jahren war ich Länderchef in Ecuador", beginnt Hendrik Steckhan, bis 2017 Geschäftsführer von Coca Cola Nordamerika, seinen Impulsvortrag. „Ecuador litt damals unter einer Hyperinflation, es gab politische Unruhen und ein Vulkanausbruch stürzte Land und Bevölkerung in noch größere Not. Wir haben uns entschieden, Jobs aufzubauen statt abzubauen, sauberes Trinkwasser bereitgestellt und über die Coca Cola Foundation beispielsweise Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Dank dieser langfristigen Ausrichtung unseres Geschäfts konnten wir die drei Krisenjahre sogar mit einem Gewinnwachstum abschließen."

10:38 — Ruud Veltenaar zu Klimawandel und vorausschauendem Handeln

Ruud Veltenaar
1,5 Milliarden Klimaflüchtlinge werden wir in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts haben, so Ruud Veltenaar, Philosoph und Trendbeobachter. Um dem entgegenzuwirken, hält er vorausschauendes Handeln von Politik, Unternehmen und Investoren für unverzichtbar, auch wenn die Auswirkungen dieses Handelns erst in einiger Zeit erkennbar sein dürften.

10:12 — SDGs als Gemeinschaftsaufgabe

Begrüßung Nachhaltigkeitskonferenz

Gemeinsam für eine nachhaltigere Welt: „Die Einigung der Weltgemeinschaft auf die Agenda 2030 und die Umsetzung der Sustainable Development Goals, der sogenannten SDGs, markieren den Beginn einer wirtschaftlich-sozial-ökologischen Transformation der Welt zu mehr Nachhaltigkeit. Das ist eine partnerschaftliche Gemeinschaftsaufgabe, bei der die Politik, Unternehmen und Investoren mitwirken", sagt Alexander Schindler, der durch das Programm führt, in seiner Begrüßungsrede. Wie diese Gemeinschaftsaufgabe zu bewältigen ist, unter anderem darüber reden wir heute.

9:51 — Begrüßung von Alexander Schindler

Begrüßung von Alexander Schindler
Exklusivität im Live-Blog: Noch bevor Alexander Schindler die Gäste auf der Konferenz offiziell begrüßt, hat er sich ein paar Minuten Zeit genommen, um auch die Daheimgebliebenen willkommen zu heißen. Hier geht es nun los.

9:36 — Netzwerken drinnen und draußen

Get together

Zu einer guten Veranstaltung gehören auch gewinnbringende Gespräche. Dazu haben unsere Gäste und Kollegen derzeit beim Get together Gelegenheit. Das Zusammenkommen findet sowohl im Foyer als auch auf der Terrasse statt. Ein Thema mit Sicherheit auch: Das Wetter. In Frankfurt sollen heute die höchsten Temperaturen deutschlandweit erreicht werden. Ein Zeichen für den Klimawandel oder einfach nur ein sonniger Mittwoch in der Mainmetropole?

9:11 — Hinter den Kulissen

Interview Alexander Schindler

Hinter den Kulissen arbeiten die Kollegen fleißig: Alexander Schindler, Mitglied des Vorstands bei Union Investment, hat sich Zeit für ein Gespräch mit uns genommen. Dazu gleich mehr.

9:02 — Das Programm des heutigen Tages

Innenaufnahme Gesellschaftshaus

Während sich das Foyer langsam füllt, laufen im Saal die letzten Vorbereitungen. Falls Sie noch einmal nachlesen möchten, was Sie heute erwartet: Das Programm des heutigen Tages finden Sie hier.

8:18 — Guten Morgen aus Frankfurt

Aussenaufnahme Palmengarten

Guten Morgen aus dem Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens, in dem die Nachhaltigkeitskonferenz in diesem Jahr ein neues Zuhause gefunden hat. Die Veranstaltung findet heute schon im siebten Jahr statt. Und dass das Thema immer rasanter an Bedeutung gewinnt, zeigt auch die Teilnehmerzahl, die sich im Vergleich zum Vorjahr nochmals nahezu verdoppelt hat.