Der Chefvolkswirt

David F. Milleker ist seit November 2006 als Chefvolkswirt bei Union Investment für volkswirtschaftliche Analysen und Prognosen tätig. In dieser Funktion veröffentlicht er regelmäßig Beiträge in den Medien. Nachstehend finden Sie verschiedene Namensbeiträge von Herrn Milleker.
David F. Milleker

Warum der Bilanzabbau der Zentralbanken auf der Kippe steht

Die Fed hat als erste der großen Zentralbanken die Aufkäufe von Wertpapiere beendet. Doch der Abbau aufgeblähten Bilanz erweist sich als schwierig. David Milleker erklärt, warum das Bilanzvolumen wahrscheinlich dauerhauft auf hohem Niveau bleibt.
12.09.2018 | Capital online

Zehn Jahre nach Lehman

Am 15. September 2008 ging die Investment Bank Lehman pleite. Zehn Jahre danach hat sich die Welt dramatisch verändert.
05.09.2018 | Neue Wirtschaftswunder

Brexit: Gefangen in der Warteschleife

Ein Brexit-Ergebnis müsste eigentlich demnächst durch die Parlamente der EU-Mitgliedsstaaten laufen. Wahrscheinlich sind jedoch so etwas wie ewig fortdauernde Brexit-Verhandlungen. Großbritannien wäre gefangen in einer ewigen Warteschleife.
10.08.2018 | Capital online

Frühzeitiges Ende der Bilanzrückführung durch die Fed?

Im Herbst 2017 startete die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) die Rückabwicklung ihres durch die quantitative Lockerungspolitik aufgebauten Wertpapierportfolios. Jetzt steht die Frage im Raum, ob sie den Prozess nicht sogar vorzeitig beenden könnte. Bei der Frage nach dem Warum muss man ein wenig tiefer in die Historie und die Art, wie Zentralbanken den Geldmarkt steuern, einsteigen.
09.08.2018 | Neue Wirtschaftswunder

Der Handelskrieg und seine Instrumente

Der Handelskonflikt zwischen den USA und dem Rest der Welt gewinnt weiter an Schärfe. Die Folgen sind noch unklar. David Milleker erklärt, warum es bei der Folgenabschätzung entscheidend auf den Einsatz der Instrumente ankommt.
13.07.2018 | Capital online

"Wir werden es wissen, wenn wir am Ziel sind"

David Milleker, Chefvolkswirt bei Union Investment, über den neuen Fed-Chef Jerome Powell und einen deutlichen Stilwechsel an der Spitze der US-Notenbank.
04.07.2018 | Neue Wirtschaftswunder

Die Eurozone und die italienische Zumutung

Die neue italienische Regierung fordert die Eurozone heraus. Aber der Währungsraum verfügt mittlerweile über Mechanismen, die einen Rückkehr der Eurokrise verhindern.  David Milleker über das italienische Drama
08.06.2018 | Capital online

Euro-Krise 2.0?

Mit den Irrungen und Wirrungen rund um die Regierungsbildung in Italien ist das Gespenst der Euro-Krise zurück, das erstmals 2010 im Zusammenhang mit der griechischen Staatsschuldenkrise umging. David Milleker, Chefvolkswirt bei Union Investment, zu einer möglichen Ansteckungsgefahr.
06.06.2018 | Neue Wirtschaftswunder

Macher Macron - eine Zwischenbilanz

Die gute Nachricht: Frankreich ist reformierbar! Präsident Macron kommt mit seiner Reformagenda im eigenen Land zügig voran. David Milleker über Fortschritte und Baustellen der Reformpolitik nach dem ersten Amtsjahr.
09.05.2018 | Capital online

Ungeliebte Vormachtrolle

Ein stabiles Umfeld in Europa ist nur um den Preis von Verantwortungsübernahme und Ressourceneinsatz zu haben. Alles andere ist ein Wunschtraum.
08.05.2018 | Neue Wirtschaftswunder

Chinesisch-amerikanischer Handelskonflikt: Ein Blick auf den möglichen Kollateralschaden

Die handelspolitischen Maßnahmen der US-Administration haben seit letzten Monat eine klare Stoßrichtung vorgegeben: Sie wenden sich gegen China. Doch die wirtschaftlichen Konsequenzen ziehen weite Kreise und können möglicherweise durchaus für Kollateralschäden sorgen.
03.04.2018 | Neue Wirtschaftswunder

US-Strafzölle: Droht ein Handelskrieg?

US-Präsident Trump hat angekündigt, Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zu verhängen. Interessanterweise wird dies weithin als Maßnahme gegen China gewertet. Dies entbehrt allerdings jeder Faktenlage. Denn das größte Eskalationspotenzial besteht mit den NAFTA-Partnern Kanada und Mexiko sowie mit Brasilien und Südkorea. Ein Gastbeitrag von David Milleker, Chefvolkswirt bei Union Investment.

Geldpolitische Normalisierung gerät zur Hängepartie

Wie schaffen wir den Einstieg in den Ausstieg aus dem Anleihenkaufprogramm? Die EZB tut sich schwer mit einer Antwort. David Milleker über den schwierigen und riskanten Weg zur Normalisierung der Geldpolitik.
12.02.2018 | Capital online

Wird Großbritannien ein EU-Vasallenstaat?

Diese Frage beleuchtet David Milleker, Chefvolkswirt bei Union Investment, in seinem Gastbeitrag.
09.02.2018 | Neue Wirtschaftswunder

Rückkehr der globalen Ungleichgewichte?

Sie waren das große Thema der frühen 2000er Jahre – die globalen Ungleichgewichte, festgemacht an sich ausweitenden Leistungsbilanzdefiziten in den USA, Großbritannien und der europäischen Peripherie einerseits sowie spiegelbildlichen Überschüssen in Deutschland, China und einer Vielzahl kleinerer asiatischer Volkswirtschaften.
10.01.2018 | Neue Wirtschaftswunder

US-Steuerreform weist neuen Weg bei der Firmenbesteuerung

Mit ihrer Steuerreform will die US-Regierung auch die Verlagerung von Gewinnen in Niedrigsteuerländer unterbinden. David Milleker sieht in den Vorschlägen eine Abkehr vom Prinzip der Besteuerung nach dem Herstellungsort. Und das könnte Schule machen.
08.12.2017 | Capital online

Arbeitsproduktivität: das fehlende Puzzlestück

Das Jahr 2017 bot eine sehr angenehme Abwechslung zur schwierigen Lage der Weltwirtschaft, wie sie seit dem Beginn der Finanzkrise vor zehn Jahren die Norm war. Synchrones Wachstum rund um den Globus, ein fast auf Vorkrisenniveau anziehender Welthandel und politische Risiken, die sich zum Glück weitgehend dann letztlich nicht einstellten.
06.12.2017 | Neue Wirtschaftswunder

NAFTA-Neuverhandlung: US-Position auf Abwegen

Bislang ist die protektionistische Note des US-Präsidenten hauptsächlich dadurch zum Tragen gekommen, dass er fertig verhandelte Abkommen wie die Transpazifische Partnerschaft (TPP) nicht unterzeichnet sowie die laufenden Verhandlungen zum Transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) mit der Europäischen Union abgebrochen hat.
08.11.2017 | Neue Wirtschaftswunder

Großes Stühlerücken bei der Fed

Donald Trump hat es in der Hand: Er kann die US-Notenbank Fed personell nach seinen Vorstellungen umgestalten.
16.10.2017 | Capital

Zeit für Europäische Visionen

Nach dem Ende der Euro-Krise 2013 war es lange Zeit erst einmal ruhig, was das Thema Europa angeht. Vermutlich bedingt durch Erschöpfung und Angst vor einem weiteren Erstarken populistischer Parteien. Seit die Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland ohne ganz große Unfälle vorüber sind, hat sich dies geändert.
06.10.2017 | Neue Wirtschaftswunder

Hinweis: Durch das Setzen eines Links zu fremden Websites („Hyperlinks“) macht sich Union Investment weder diese Website noch deren Inhalt zu eigen. Ferner ist Union Investment nicht verantwortlich für die Verfügbarkeit dieser Websites oder von deren Inhalten. Hyperlink-Verknüpfungen zu diesen Websites erfolgen auf eigenes Risiko des Nutzers.

Auch interessant für Sie

Hier finden Sie weitere Kommentare, Analysen und Beiträge sowie Hintergrundinformationen zur Kapitalmarktexpertise von Union Investment.
Aktuelle Kapitalmarkteinschätzung

Kapitalmarktmeinung

Aktuelle Kommentare, Analysen und Beiträge unserer Experten aus der Welt der Kapitalmärkte.

Das Union Investment Committee (UIC)

Das Union Investment Committee (UIC) bündelt die Einschätzungen und Anlageideen des Portfoliomanagements und beschließt die Kapitalmarktstrategie von Union Investment.

Aktuelle Positionierung des Union Investment Committee

Auf Grundlage eines klar definierten Entscheidungsprozesses erarbeitet das UIC monatlich eine auf das aktuelle Marktumfeld ausgerichtete Kapitalmarktstrategie.