Zahl des Monats

Zahl des Monats: 812 Milliliter

Frankfurt am Main, den 15. November 2021 - Bis heute gehört die Maggi-Flüssigwürze in unzähligen deutschen Küchen zur Grundausstattung neben Salz und Pfeffer. Auch wenn Maggi nicht gerade für modernen kulinarischen Genuss steht, so bekommen Suppen, Soßen, und Eintöpfe nach Meinung vieler Verbraucher mit ein paar Tropfen der braunen Flüssigkeit die besondere Note.

Nicht umsonst werden täglich 240.000 Flaschen in 21 Länder exportiert. Vor allem aber im Saarland erreichte Maggi Kult-Status. Wie aus einer Erhebung hervorgeht, verbraucht jeder deutsche Haushalt statistisch gut einen halben Liter Maggi-Würze im Jahr. Das Saarland ist nach Angaben von Nestlé Maggi-Hochburg, mit 812 Millilitern Verbrauch pro Haushalt im Jahr. Daher ist ein Kringel Fleischwurst mit vier Flaschen Maggi statt Kerzen darauf auch als „saarländischer Adventskranz“ bekannt. Ob damit richtige Weihnachtsstimmung aufkommt, ist sicher Geschmacksache.

Zahl des Monats

"Saarländischer Adventskranz"

Er besteht aus einem Kringel Fleischwurst und vier Flaschen Maggi als Kerzen

Diesen Beitrag teilen:

Weitere Artikel

Italien wird wieder zum politischen Wackelkandidaten

Italien wird wieder zum politischen Wackelkandidaten

Ambitionierte Fiskalpläne und künftige Europapolitik der neuen Regierung als Knackpunkte für die Kapitalmärkte - Schuldentragfähigkeit aktuell gesichert - Aber: Gefahr steigender Risikoaufschläge bei italienischen Staatsanleihen wächst im Jahr 2023

 

Inflation im Euroraum: Noch keine Entspannung in Sicht

Inflation im Euroraum: Noch keine Entspannung in Sicht

Ausblick und Prognosen zu Teuerung und Wirtschaftswachstum in der Europäischen Währungsunion

Das Comeback der Substanz-Aktien?

Das Comeback der Substanz-Aktien?

Geopolitische Spannungen, hohe Inflation, steigende Zinsen und Konjunktursorgen belasten die Märkte. Verhältnismäßig gut schlagen sich dabei Substanzwerte. Unser Fondsmanager verrät die Gründe und seine Auswahlkriterien.