Weitere Artikel im Überblick

Hier finden Sie weitere Artikel unserer Experten.
Ölpreis: Gradmesser der Corona Pandemie

Ölpreis: Gradmesser der Corona Pandemie

Am Ölmarkt zeichnet sich ein langer Weg aus der Krise ab. Wann eine nachhaltige Erholung einsetzt.

Deglobalisierung: Stresstest für Wirtschaft und Anleger

Deglobalisierung: Stresstest für Wirtschaft und Anleger

Die durch die Coronakrise in Europa zementierten Niedrigzinsen und die hiesige Schwäche im Technologiebereich machen eine internationale Ausrichtung der Portfolios zwingender denn je.
Monster

Was das Schuldenmonster bändigt

Die Corona-Pandemie treibt weltweit die Verschuldung der Staaten in die Höhe. Berechnungen von Union Investment zeigen, welche Volkswirtschaften besonders gefährdet sind, was die Situation verschärfen oder entspannen kann und wo sich am europäischen Anleihenmarkt Chancen bieten.
16.06.2020
Metallröhren

Metalle: Aufpolierte Anlagechancen

Wenn in Zeiten der Coronakrise überhaupt noch der Dividendenhahn aufgedreht wird, ist die Höhe der Dividenden nicht sicher. Ein Problem für Investoren. Doch es gibt je nach Branche große Unterschiede.
26.05.2020
Wasserhahn

Dividenden: Vom Fließen und vom Tropfen

29. April 2020 - Hauptversammlungen haben Saison – und niemand geht hin.  Damit fließen auch die jährlichen Dividendenzahlungen später. Wenn in Zeiten der Coronakrise überhaupt noch der Dividendenhahn aufgedreht wird, ist die Höhe der Dividenden nicht sicher Ein Problem für Investoren. 
EZB Corona

Notenbanken zwischen Corona-Krise und Helikoptergeld

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) und die Europäische Zentralbank (EZB) stützen die Kapitalmärkte in Zeiten der Corona-Pandemie mit drastischen Maßnahmen, die noch vor kurzem undenkbar waren. Zugleich zeigen sich an den Rentenmärkten beispiellose Verwerfungen selbst in „sicheren Häfen“ wie erstklassigen Staatsanleihen.
Deutsches Klimapaket Flugverkehr

Deutsches Klimapaket: Ökonomisch und ökologisch sinnvoll

Das Klimapaket der Bundesregierung ist im Geldbeutel der Bevölkerung angekommen und kann ohne Frage eine Lenkungswirkung entfalten. Dass damit, unseren Analysen entsprechend, auch eine Verteilungswirkung einhergeht, unterstreicht: Klimaschutz funktioniert am besten, wenn die ganze Bevölkerung daran beteiligt ist.
Dot-Com-Bubble

Droht eine neue Dot-Com-Bubble?

Bewegen wir uns in einer neuen Technologieblase – der Dot-Com-Bubble 2.0? Auch wenn die rasante Kursrally von Internetaktien wie Alphabet und Amazon nach viel heißer Luft aussieht, handelt es sich bei den Bewertungen nicht um Luftschlösser. Die Unternehmen profitieren von Netzwerkeffekten und wachsenden Märkten, was ihre Cash-Flows steigen und die Gewinne sprudeln lässt.
Lebensmittel und Nachhaltigkeit

Konsumenten treiben Firmen zu mehr Nachhaltigkeit

Pflanzenbasierte Alternativen zu Fleisch und anderen tierischen Produkten sind so populär wie nie zuvor. Und auch sonst achten immer mehr Menschen auf die Auswahl ihrer Lebensmittel, wie der Boom der Bio-Produkte beweist. Das Thema „Gesunde Ernährung“ spielt daher eng mit dem Megatrend „Nachhaltigkeit“ zusammen. Als Aktienfondsmanager mit Schwerpunkt Konsumgüterbranche berichtet Thomas Jökel, wie sich die Megatrends gegenseitig beflügeln und warum dies für Asset Manager relevant ist.
Die Folgen einer Dollarschwäche

Die Folgen einer Dollarschwäche

US-Präsident Donald Trump wünscht sich einen schwachen US-Dollar. Das hätte vielfältige Auswirkungen auf sämtliche Assetklassen: Denn unabhängig vom Anti-Globalisierungskurs unter Donald Trump ist der Greenback immer noch das Schwungrad der Weltwirtschaft.
Japanische Verhältnisse

Japanische Verhältnisse

Die Eurozone steckt im Niedrigzinsumfeld fest. Immer häufiger sprechen Experten von der „Japanisierung“ des Euroraums – doch ist dem wirklich so?
Mehr Wert: Aktives Management 2.0

Mehr Wert: Aktives Management 2.0

Fundamentales Asset Management liefert Mehrwert – nach wie vor. Veränderte Rahmenbedingungen bringen aber Herausforderungen mit sich. Die Antwort: mehr Aktivität, nicht weniger!
Zeit für Nifty Fifty

Zeit für Nifty Fifty

In schwierigen Zeiten die richtigen Aktien zu finden, ist naturgemäß eine knifflige Aufgabe. Und wer kennt nicht das Gefühl, sich im Nachhinein eingestehen zu müssen: Hätte ich damals nur die Aktie X oder die Aktie Y gekauft. Dieses Gefühl ist selbstverständlich auch professionellen Investoren nicht fremd. Zwar schmerzt der Blick in den Rückspiegel zuweilen, aber er kann auch helfen, Parallelen aufzudecken und damit Fehler nicht zu wiederholen.
Wackelt das deutsche Modell?

Wackelt das deutsche Modell?

Einst Zugpferd, nun ökonomisches Schlusslicht in der Eurozone: Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal um 0,1 Prozent geschrumpft. Vor allem Brexit und Handelsstreit, aber auch die schwierige wirtschaftliche Lage in der Türkei setzen besonders den deutschen Unternehmen zu. Kein Wunder also, dass hierzulande Sorgen vor einer Rezession aufkommen. Ist unsere Old Economy für die Herausforderungen unserer Zeit von Klimawandel bis Digitalisierung nicht ausreichend gewappnet?
Investmentchancen im Twitter-Gewitter

Investmentchancen im Twitter-Gewitter

Wie sich Anleger zwischen Notenbanken, Konjunktur und Politik positionieren sollten.