Zukunftsschmiede

„Weil Nachwuchs unser Asset ist“

Aus Nachwuchskräfteförderung wird Nachwuchskräfteentwicklung: Ab dem 1. April bündelt Union Investment alle bestehenden Aktivitäten sowie den neuen Direkteinstieg PRO unter dem Dach der Zukunftsschmiede.

Hans Joachim Reinke
Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender Union Investment

Zum 1. April startet im Bereich Konzern-Personal (BKP) von Union Investment die Initiative Zukunftsschmiede: neuen Strukturen in der Nachwuchskräfteentwicklung und einer Personalmarketingkampagne. "Unter dem Dach der Zukunftsschmiede bündeln wir Maßnahmen zur Nachwuchskräfteentwicklung, um auch zukünftig die besten Talente für uns zu gewinnen - weil Nachwuchs unser Asset von morgen ist", bringt es Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment, auf den Punkt. Das gilt sowohl für bestehende als auch für neue Programme, wie den Direkteinstieg PRO, ein neues Programm für Absolventen und Berufsanfänger.

Die neuen Strukturen und die engere Zusammenarbeit führen zu einer effizienteren Arbeitsorganisation mit kürzeren Wegen.

Mario Beck

Leiter Personalmanagement

Für den Begriff der Zukunftsschmiede hat sich das Team aus mehreren Gründen entschieden. „Union Investment schmiedet Karrieren. Hier arbeiten Profis. Menschen, die ihr Handwerk verstehen“, ordnet Personalreferent Simon Hartmann ein. „Gleichzeitig ist die Schmiede sehr bildlich, geerdet, traditionell und positiv besetzt.“ Damit unterstreicht die Kampagne den Anspruch „Arbeiten, wo Profis Menschen sind“. Der Aspekt der Zukunft schaut nach vorne und spiegelt gleichzeitig den Markenwert vorausschauend. Damit steht die Zukunftsschmiede für eine nachhaltige und professionelle Nachwuchskräfteförderung.

  • Simon Hartmann
    Simon Hartmann, Personalreferent
  • Nina Ebinger
    Nina Ebinger, Traineeprogramm
  • Christina Pitz
    Christina Pitz, Ausbildung
  • Nina Elmas
    Nina Elmas, Direkteinstieg PRO
  • Amelie Jurk
    Amelie Jurk, Rekrutierung Trainees, Social Media, Hochschulmarketing

Neuerungen bei Trainees und Auszubildenden

Traineestellen sind nun deutlich fachübergreifender ausgerichtet. Sie eignen sich für Absolventinnen und Absolventen mit generalistischem Interesse an einer der folgenden Ausrichtungen: Digitalisierung, Datenanalyse und -statistik, IT, Immobilien, Portfoliomanagement sowie Produktmanagement und Vertrieb. „Die Zielabteilung ist bei Start der Trainees noch völlig offen“ ordnet die Verantwortliche Nina Ebinger ein. „Nach ihrem Start zum 1. März oder 1. September durchlaufen die Trainees in einem einjährigen Programm möglichst segmentübergreifend unterschiedlichste Abteilungen und werden mit umfangreichen Maßnahmen zur Personalentwicklung und Hospitationen in Trainee-Camps unterstützt.“

Eine weitere Neuerung, die das Team Zukunftsschmiede einführt: Die Vernetzung von Nachwuchskräften untereinander wird zukünftig stärker gefördert. „In gemeinsamen Projekten wie dem Planspiel Fondsmanagement werden Auszubildende und Trainees zukünftig in gemischten Teams zusammenarbeiten“, sagt Ausbildungskoordinatorin Christina Pitz. So können Nachwuchskräfte vom Start weg eigene, interne Netzwerke bilden und werden gut integriert.

Neues Programm: Direkteinstieg PRO

Das neue Programm Direkteinstieg PRO startet am 1. April und richtet sich an Absolventinnen und Absolventen mit maximal erster Berufserfahrung. Im Unterschied zu Trainees bewerben sich Kandidaten und Kandidatinnen für das Programm direkt auf eine konkret ausgeschriebene Stelle im Fachbereich. „Der Direkteinstieg PRO ist ein 6-monatiges Programm für Spezialistinnen und Spezialisten“, sagt die Verantwortliche Nina Elmas. „Wir begleiten den Start der Nachwuchskräfte bei Union Investment parallel zu ihrem Berufsalltag mit individuellen Personalentwicklungsmaßnahmen und Hospitationen.“

Diesen Beitrag teilen:

Auch interessant für Sie

Erfahren Sie mehr über die Menschen, die bei Union Investment arbeiten. 

#erzähldochmal!: Tonio Liebrand

Neun Begriffe – neun Gelegenheiten, spontan eine Geschichte zu erzählen. Bei #erzähldochmal! teilen Mitarbeitende von Union Investment ihre Geschichten und ihre Sicht auf Themen, die sie bewegen. Heute: Tonio Liebrand.

Alexander Schindler wird 65 Jahre

Alexander Schindler, ehemaliges Mitglied des Vorstandes der Union Asset Management Holding AG, vollendet am 5. Mai 2022 sein 65. Lebensjahr.

#erzähldochmal!: Jan Nießen

Neun Begriffe – neun Gelegenheiten, spontan eine Geschichte zu erzählen. Bei #erzähldochmal! teilen Mitarbeitende von Union Investment ihre Geschichten und ihre Sicht auf Themen, die sie bewegen. Heute: Jan Nießen.