Tausche Arztkittel gegen Anzug

Tausche Arztkittel gegen Anzug

Dr. med. Markus Manns
und sein Weg ins Portfoliomanagement

Der Weg vom Mediziner zum Portfoliomanager

Für Medizinstudenten ist der Weg in aller Regel vorgezeichnet – sie arbeiten später als Ärztin oder Arzt oder es zieht sie in die Wissenschaft. Bei einer Fondsgesellschaft würde man sie hingegen weniger erwarten. Dr. med. Markus Manns hat diesen Weg gewählt und bereichert durch sein Fachwissen das Portfoliomanagement bei Union Investment. Gerade in Pandemiezeiten liefert der promovierte Rheumatologe einen wertvollen Perspektivenwechsel.

Wenn man sich den Lebenslauf von Markus Manns anschaut, ist direkt klar – der Mann hat einiges zu erzählen. Von der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz ging es an die Thomas-Jefferson University in Philadelphia, um dann als Produktmanager ein neues Dialysegerät mit zu entwickeln und nach einem Abstecher über die Beratungsbranche schließlich bei Union Investment zu landen. Das ist nun bereits 21 Jahre her.

Wertvoller Perspektivenwechsel

„Die Kombination aus Medizin und Finanzen plus die Aussicht, als Portfoliomanager immer am Puls der Zeit zu sein, waren für mich der Anstoß, in die Finanzbranche zu wechseln“, erzählt Markus Manns. Bei Union Investment analysiert der Wiesbadener Pharma- und Biotechunternehmen. Gerade in Pandemiezeiten ein hochaktuelles Thema, in der er von seiner besonderen Expertise profitiert. „Die neuen Technologien wie z.B. mRNA habe ich schon seit längerem verfolgt und daher deren Potenzial sofort gut einschätzen können. In der Corona Task Force haben wir wöchentlich die aktuellen Zahlen und Impfstoffnews für das Portfoliomanagement kommentiert. Auch hier hat der weltweite Zugang zu Experten sehr geholfen, um z.B. die Gefahr der Pandemie besser einschätzen zu können. Das Management von Biontech, Curevac und Moderna hatte ich schon vor der Krise mehrmals persönlich getroffen, so dass schon zu Beginn der Krise ein enger Draht zu den Unternehmen bestand.“

Durch seinen Hintergrund bringt Markus Manns viele Fähigkeiten mit, die ihm im Arbeitsalltag von Nutzen sind: „Ich kann mich gut in Ärzte und Patienten hineinversetzen und überlege mir oft: ‘Würde ich als Arzt das Medikament verschreiben? Bzw. welches Medikament würde ich als Patient nehmen wollen?‘ Gerade bei jungen Biotechunternehmen sind die CEO’s oft noch die Firmengründer und Wissenschaftler. Da hilft es die gleiche Sprache zu sprechen. Ich habe früher selbst in der Forschung gearbeitet und weiß daher, worauf es bei der Analyse von wissenschaftlichen Studien ankommt, bzw. kann z.B. die Fallstricke leichter erkennen.“

Die Kombination aus Medizin und Finanzen plus die Aussicht, als Portfoliomanager immer am Puls der Zeit zu sein, waren für mich der Anstoß, in die Finanzbranche zu wechseln.

Dr. Markus Manns

Vom Beruf zur Berufung

Gerade bei Pharma- und Biotechaktien gehe es nicht nur um die nackten Zahlen, sondern auch darum, wie erfolgreich neue Medikamente entwickelt werden und welche Marktpotenziale sie haben. Markus Manns bringt ein tiefes Verständnis für die Industrie mit und ist durch seinen medizinischen Hintergrund sehr Datengetrieben. „Da gerade der Pharma- und Biotechsektor in den letzten Jahren einen Quantensprung gemacht hat, braucht es  eine gute Portion Neugierde und den Drang möglichst viel über neue Behandlungsmöglichkeiten und wissenschaftliche Ansätze zu lernen, um die Potenziale der Unternehmen bewerten zu können.“

Dinge, die er von Haus aus mitbringt. Denn die Möglichkeit einen weltweiten Zugang zu Experten zu haben und außergewöhnliche Personen zu treffen, um sich von deren Visionen inspirieren zu lassen, macht für Manns seinen Beruf zur Berufung. „Ein Highlight wird für mich immer das Treffen mit Craig Venter sein, der im Jahr 2000 das menschliche Genom entschlüsselt hat. Oder mit James Watson, dem Entdecker der DNA.“

Über 20 Jahre ist es her, dass Manns den Fokus von der Diagnose von Krankheiten auf die Analyse von Marktpotenzialen und Identifizierung von neuen Trends verlagerte. Missen möchte er davon keinen Tag.  

Dr. Markus Manns

Dr. med. Markus Manns ist seit Januar 2000 im Portfoliomanagement Aktien bei Union Investment tätig und verantwortet die Bereiche Biotechnologie, Pharmazie und Gesundheit. Seine berufliche Karriere startete Dr. Manns 1994 in der klinischen Forschung in Philadelphia. Dr. Manns studierte Medizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Thomas-Jefferson University in Philadelphia und promovierte 1994 in Rheumatologie.

Diesen Beitrag teilen:

Auch interessant für Sie

Erfahren Sie mehr über die Menschen, die bei Union Investment arbeiten. 

Vielfalt

Wir suchen Talente mit vielfältigen Kompetenzen

Vielfalt setzt bei uns auch beim Thema Bildung an. Denn wir stellen uns den Anforderungen unserer Kunden und Geschäftspartner genauso wie den veränderten Rahmenbedingungen durch die fortschreitende Digitalisierung oder Nachhaltigkeit.