Nachhaltige Investments auf dem Vormarsch

Zukunftsorientiert anlegen

Immer mehr Deutsche entscheiden sich für nachhaltige Geldanlagen. Manche Bundesländer legen dabei nachhaltiger an als andere.

Nachhaltige Investments auf dem Vormarsch

Frankfurt am Main, den 12. Mai 2021 - Nachhaltigkeit boomt: 40 Prozent der Neukunden von Union Investment legen einen Teil ihres Vermögens inzwischen nach festen ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien an. Wir zeigen, welche Bundesländer wie nachhaltig anlegen. 

In einer nachhaltigen Geldanlage werden die Anforderungen an ein Fondsprodukt neben Verfügbarkeit, Rendite und Sicherheit um die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien ergänzt. Mindeststandards wie die zehn Prinzipien des UN Global Compact werden bei allen Produkten von Union Investment berücksichtigt. Explizite Nachhaltigkeitsfonds unterliegen strengeren ökologischen, sozialen und ethischen Kriterien für Investitionen in Unternehmen und Staaten. Diese Fonds bieten Anlegern eine Möglichkeit, nachhaltig Geld anzulegen - und werden zunehmend beliebter.

60 Prozent der Anleger finden nachhaltige Geldanlagen attraktiv, das zeigt die jüngste Befragung des Anlegerbarometers von Union Investment, einer repräsentativen Befragung deutscher Finanzentscheider in privaten Haushalten. Zum Vergleich: 2010 waren es nur 32 Prozent. Auch die Zahlen von Union Investment bestätigen, dass Nachhaltigkeit ein klares Zukunftsthema ist: 2020 investierten bereits 40 Prozent der Neukunden von Union Investment in mindestens einem nachhaltigen Fonds. Mit Blick auf die gesamte Kundschaft legt inzwischen fast jeder siebte Kunde nachhaltig an. Insgesamt hat Union Investment aktuell rund 640.000 Kunden, die in nachhaltigen Fonds investieren. Seit 2018 hat sich diese Kundengruppe fast verfünffacht. 

Berliner legen besonders nachhaltig an

Die Zahlen belegen, dass nachhaltige Geldanlagen auch in Deutschland längst kein Nischenthema mehr sind. Doch wer steckt hinter dieser wachsenden Kundengruppe? 

Der Bundesländer-Vergleich zeigt: In Berlin scheint das Interesse an nachhaltiger Geldanlage besonders groß zu sein. Mehr als jeder fünfte Kunde von Union Investment, der in der Hauptstadt wohnt, hat mindestens einen nachhaltigen Fonds im Depot. In Sachsen (14,8 Prozent) und Sachsen-Anhalt (14,6 Prozent) hingegen investieren – relativ gesehen – die wenigsten Anleger in nachhaltige Produkte.

Berliner  investieren besonders nachhaltig

Wer die absoluten Zahlen betrachtet, sieht: In Bayern wohnen die meisten nachhaltigen Kunden, nämlich rund 147.000. Auf den weiteren Plätzen folgen Nordrhein-Westfalen (146.000) und Baden-Württemberg (125.000). Das ist wenig überraschend, denn diese drei Bundesländer sind die bevölkerungsreichsten in Deutschland und stellen auch die meisten Union Investment Kunden. Berlin (16.000) landet in dieser Statistik auf Rang acht.

Besonders beliebt unter den Kunden von Union Investment ist übrigens der UniRak Nachhaltig Konservativ -net-, ein nachhaltig ausgerichteter Mischfonds mit Anleihen und Aktien. 

Diesen Beitrag teilen:

Auch interessant für Sie

Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit bei Union Investment.

Nachhaltigkeit bei Union Investment

Wir gestalten Zukunft nachhaltig

Als treuhänderisch und vorausschauend handelndes Unternehmen setzen wir uns ein für die nachhaltigen Themen Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. Wir begleiten den gesellschaftlichen Wandel zu einem nachhaltigen Finanzsystem aktiv mit. 

Unsere nachhaltigen Produkte

Gesundes Wachstum für Ihr Geld

Nachhaltigkeit ist kein Modetrend, sondern gewinnt in allen Lebensbereichen an Bedeutung – so auch beim Thema Geldanlage. Mit den Lösungen von Union Investment legen Sie nachhaltig an: Die Anlagen werden nach sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien ausgewählt.