Nachhaltige Immobilien

Gebäude mit Weitblick

Auch bei unseren Immobilien-Investments sind uns eine stabile Wertentwicklung, Umweltschutz und soziale Verantwortung wichtig

Nachhaltiges Immobilienmanagement

Der Immobilienbereich von Union Investment hat Nachhaltigkeit bereits seit über zehn Jahren in seine Geschäftsstrategie integriert. Unsere Experten optimieren das Immobilienportfolio von Union Investment seitdem laufend unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und ökonomischer Kriterien.

Klimaneutraler Immobilienbestand bis 2050

Das im Jahr 2015 in Paris verabschiedete globale Klimaschutzabkommen gibt vor, Treibhausgasemissionen im Vergleich zum Jahr 1990 um mindestens 55 Prozent zu senken. Vor diesem Hintergrund hat Union Investment ihren 2009 erstmals durchgeführten Sustainable Investment Check (SI-Check) 2018 überarbeitet und die sogenannte „Manage to Green“-Strategie eingeführt, um das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 systematisch zu erreichen.

Der Sustainable Investment Check (SI-Check) ist ein intern entwickeltes Instrument, mit dem Immobilien qualitativ bewertet werden können. Das Verfahren ermöglicht die Identifikation von Optimierungspotenzialen der Immobilien, etwa beim Energie- und Wasserverbrauch.

Der SI-Check kommt bei Union Investment vor jedem Ankauf einer Gewerbeimmobilie zum Einsatz. Darüber hinaus wird die Prüfung bei Bestandsgebäuden jährlich wiederholt, um Potenzial für eine kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeits-Performance von Büro-, Einzelhandels-, Hotel- und Logistikimmobilien aufzuzeigen.

Nachhaltigkeitsperformance in einer Kennzahl

Ein wichtiger Bestandteil der "Manage to Green"-Strategie ist das von Union Investment gemeinsam mit atmosgrad° entwickelte Nachhaltigkeits-Label "atmosphere". Es liefert eine klare Aussage zur aktuellen Nachhaltigkeitsperformance von Objekten und Portfolien. Mieter, Anleger, das Management und Marktbegleiter können anhand einer Kennzahl ablesen, wie ihr Gebäude oder ihr Portfolio nach bestimmten Nachhaltigkeitskriterien bewertet wurde. Das atmosphere-Label schafft insbesondere mit Blick auf das Klimaziel 2050 umfassende Transparenz und könnte beispielgebend für einen branchenweiten Standard sein.

 

Strukturelle Unterschiede zwischen den Nutzungsarten Büro, Einzelhandel, Hotel und Logistik werden im Scoring des atmosphere-Labels berücksichtigt. Zudem speist sich die Kennzahl zu 40 Prozent aus dem Faktor „Verbräuche und Emissionen“, dazu werden die Daten zum einen auf Jahresbasis erhoben und zum anderen etwa mit den Zieldaten für das Fernziel 2050 verglichen. Weitere 40 Prozent trägt der Sustainable Investment Check (SI-Check) von Union Investment zum Ergebnis bei. Die übrigen 20 Prozent des Scorings entfallen auf Aspekte der Fondsstrategie, darunter zählen beispielsweise die Anwendung von Mieterausschlusskriterien, der Einsatz Grüner Mietverträge oder der Ausweis von Nachhaltigkeitszertifikaten wie DGNB, LEED oder BREEAM.

 

Die entwickelten Kriterien für das Label sind bewusst umfassend gestaltet, um auf die Anforderungen aus dem EU-Aktionsplan vorbereitet zu sein. Sie sind aber auch anpassbar, sollte die Regulatorik weitergehende Kriterien verlangen.

 

atmosphere-Label
Das atmosphere-Label von Union Investment erfasst die Nachhaltigkeitsperformance einer Immobilie in einer Kennzahl.
Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Immobilienseite.

Auch interessant für Sie

Nachhaltigkeitsportal Immobilien

Nachhaltigkeitsportal Immobilien

In unserem Portal finden Anleger, Immobilienbenutzer, Dienstleister und alle Interessierten fundierte Hintergründe zum Megatrend Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche.

Verantwortung in der Immobilienbranche

Verantwortung in der Immobilienbranche

An unserem Standort Hamburg engagieren wir uns sozial und setzen uns insbesondere ein für die Bildung von Kindern und Jugendlichen. Über unsere Tätigkeiten in Verbänden und Netzwerken unterstützen wir diverse Corporate Social Responsibility-Aktivitäten.